2020 fielen die Six Days der Corona-Pandemie zum Opfer. Ende August 2021 geht der Offroad-Wettbewerb in eine neue Runde und KTM stellt zeitnah die neue 500 EXC-F Six Days 2022 vor.

 

Die 500 EXC-F ist die wohl leistungsfähigste Enduro im KTM-Modellprogramm. Für die Six Days-Version haben die Mattighofener aber noch ein paar zusätzliche Anbauteile aus dem hauseigenen Zubehörprogramm verbaut sowie neue Grafiken für die Kunststoffteile entworfen.

Exklusiver Six Days-Look

So zieren die Seitenverkleidungen große mehrfarbige Six Days-Schriftzüge, die griffigere und weichere Sitzbank ist blau gehalten, der Rahmen selbstverständlich orange und die Giant-Felgen mit CNC-gefrästen Naben schwarz. Six Days-Logos finden sich aber auch auf zahlreichen anderen Bauteilen wie beispielsweise der Auspuffendkappe.

  • KTM_500_EXC-F_SixDays_01
  • KTM_500_EXC-F_SixDays_02
  • KTM_500_EXC-F_SixDays_03
  • KTM_500_EXC-F_SixDays_04

 

Die Gabel klemmt in orange eloxierten CNC-gefrästen Gabelbrücken mit einem Versatz von 22 Millimetern. Dem Vorderrad wurde eine Schnellwechsel-Achse verpasst. Der konifizierte Aluminium-Lenker lässt sich in seinen Haltern in vier Positionen fixieren. Für erhöhte Standfestigkeit kommt an der Six Days hinten eine Massivbremsscheibe zum Einsatz. Vorne bleibt es bei der schwimmenden Disc. Der Fußbremshebel ist mit einem Sicherungsdraht gesichert, den Motor schützt ein Skid Pad.

Zu haben ist das neue Six Days-Modell ab sofort zu Preisen ab 12.099 Euro.